Nach knapp drei Wochen auf der Nordinsel wollten wir nun in den Süden aufbrechen und die Südinsel erkunden! Hier der erste Teil unserer Erlebnisse:

Am Morgen unserer Überfahrt fuhren wir also von unserem Campingplatz zum Fährterminal in Wellington. Abgesehen vom eher bescheidenen Wetter (Regen und Sturm), hatten wir die Rechnung auch ohne die Rush Hour gemacht: wir standen tatsächlich im Stau und es bewegte sich kaum vor und zurück! Weiterlesen