the hidden treasures

Reisen I Essen I Leben

Weltreisehappen #1 – Whale Watching in Ucluelet, Kanada

Es wird Zeit für eine neue Serie auf meinem Blog! Ich habe noch so viele Geschichten von der Weltreise zu erzählen, dass ich diese nun nach und nach mit euch teilen möchte: meine Weltreisehappen!

Erster Stopp ist im Westen Kanadas. Auf Vancouver Island haben wir im malerischen Örtchen Ucluelet eine Whale Watching Tour gemacht.

Vor der Reise hatte ich so einige Dinge, die ich auf der Reise unbedingt erleben wollte. Wale in freier Wildbahn sehen zu können, war eines davon. Diesen Traum hatte ich schon sehr lange, hatte bisher aber nie die Gelegenheit dazu. Auf Vancouver Island wurde dieser Traum nun etwas realistischer, denn wir buchten in Ucluelet eine Whale Watching Tour.

Ucluelet liegt an der Westküste von Vancouver Island, am Rande des Pacific Rim National Park. Die Küste und der Ozean sind hier sehr rau, im Herbst und Winter toben hier oft heftige Stürme. Möchte man Wale beobachten, ist dies der perfekte Ort. Denn die großen Meeressäugetiere ziehen genau an Vancouver Island vorbei auf ihrer Wanderung zwischen ihrem Winterquartier in warmen Gewässern und den arktischen Gewässern, wo sie im Sommer das reichhaltige Nahrungsangebot ausschöpfen. Die beste Jahreszeit für das Sichten der Tiere ist somit Frühling oder Herbst. Grundsätzlich kann man vor Vancouver Island Grau-, Buckel- oder Killerwale sehen.

Das Angebot an Whale Watching Touren ist relativ groß auf der Insel. Grundsätzlich gibt es drei unterschiedliche Arten von Touren, entweder auf einem großen Ausflugsschiff, eine Tour in einem Motorschnellboot (Zodiac) mit bis zu 12 Leuten oder eine Kajak Tour. Wir haben uns für eine Zodiac Tour mit Jamies Whaling Station entschieden. Da geht es denn ein wenig rasanter über das Wasser und man ist diesen beeindruckenden Tieren noch ein Stückchen näher.

Nach einer kurzen Einführung an Land sowie dem Anziehen der Ganzkörper-Schwimmwesten ging unsere Tour auch schon los!

DSC01566

traumhaftes Wetter um Wale zu beobachten

Nachdem wir den Hafen von Ucluelet hinter uns gelassen hatten, ging es auch schon los mit der schnellen Fahrt übers Wasser. Was für ein tolles Gefühl! Die Sonne schien vom blauen Himmel und das Wasser flitzte nur so unter uns entlang. Der erste Halt war eine Seelöwenkolonie, die faul in der Sonne lagen und sich von unserer Anwesenheit und den vielen Fotos gar nicht stören ließen. Schnell ging es nun weiter, denn schließlich wollten wir Wale sehen! Dafür fuhren wir etwas weiter die Küste entlang an eine Stelle, wo der Meeresboden steil abfällt und sich so eine Klippe unter Wasser gebildet hatte. Diese Stellen sind prädestiniert für Wale, die hier die perfekten Bedingungen zur Nahrungssuche vorfinden.

Die einzelnen Boote von Jamies Whaling Station sind im ständigen Funkkontakt und tauschen sich über die Sichtungen und die jeweiligen Positionen aus. So fuhren wir eine ganze Weile mit dem Zodiac auf einer relativ kleinen Fläche hin und her. Und dann geschah es: fast direkt neben unserem Boot tauchte plötzlich ein Wal auf und pustete seine Fontäne in den blauen Himmel. Das ganze Boot war mucksmäuschenstill und alle beobachteten dieses magische Schauspiel. Wir hatten Buckelwale gefunden! Das Schöne an dieser Walart, erzählte unsere Skipperin, ist, dass sie bei jedem Abtauchen zuverlässig ihre Fluke zeigen. Und wir wurden nicht enttäuscht. Für ca. 60 Minuten blieben wir dort und sahen mehrere Wale, die zahllose Tauchgänge begingen.

dsc01652

Buckelwale in Ucluelet, BC

Völlig berauscht von diesem Erlebnis fuhren wir mit dem Zodiac wieder zurück in den Hafen. Was für ein Nachmittag!

Tour: Zodiac Tour bei Jamies Whaling Station, Ucluelet

Dauer: ca. 3 Stunden

Kosten: 105 $ (ca. 75 €)

4 Kommentare

  1. Wie geil ist das denn bitte….

  2. Ich beneide euch um eure Eindrücke, die Ihr dort sammeln konntet. War ich doch schon begeistert von den Schweinswalen und den Delphinen vor Teneriffa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*